Boot: Bell Starfire

Manche vergleichen Freestyle mit Dressurreiten, andere nennen es Kunstpaddeln oder Kanukunstfahren, wegen der Ähnlichkeit zum Eiskunstlauf - vor allem, wenn Freestyle zur Musik gefahren wird. Aber Freestyle kann für einen Paddler noch mehr bedeuten als technische Perfektion oder den Tanz des Kanus auf dem Wasser.

Freestyle ist die Reduktion auf das Wesentliche - Wasser, Paddel, Boot und ich - im Einklang miteinander. Aus dieser Perspektive bekommt es sogar etwas meditatives. Wenn ich Freestyle übe, lasse ich die Hektik und den Streß des Alltags hinter mir, und mein Geist findet zur Ruhe.

Vergessen wir aber auch den sportlichen Aspekt nicht: Ich schwitze manchmal beim freestylen: Nicht vor Anstrengung, sondern vor Konzentration. In den USA ist Freestyle Wettkampfsport und jedes Jahr finden Meisterschaften statt. Um zu gewinnen, braucht man außer sauberer Paddeltechnik auch eine gute Portion "showmanship".

Freestyle kann also für jeden Paddler etwas ganz anderes sein - und das ist vollkommen in Ordnung so :-)